Aktuelles

Hier finden Sie allgemeine Beiträge zur Feuerwehr Loßburg. Abteilungsspezifische Beiträge finden Sie auf der Unterseite der jeweiligen Abteilung oder über diese Links:

Umfangreich war die Tagesordnung am 22. März 2018 bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Loßburg im Kinzighaus.

Jochen Link berichtete über die verschiedenen Ereignisse der Feuerwehr Loßburg im Jahr 2017. Es mussten insgesamt 45 Einsätze abgearbeitet werden. Diese untergliederten sich in 18 technische Hilfeleistungen, 16 Brandeinsätze, sieben Täuschungsalarme, drei Sicherheitswachdienste, einen Umwelteinsatz sowie Insekteneinsätze.

Die neue Feuerwehrführung. von links: Maik Link, Andreas Eberhardt, Frank Jahraus, Jochen Link, Franz Wittich, Christoph Enderle

Loßburg-Lombach - Bei der Jahreshauptübung der Gesamtfeuerwehr Loßburg bei der Firma Mayer in Lombach waren rund 140 Feuerwehrleute und 13 Löschfahrzeuge im Einsatz.
Die Wasserversorgung von oben war bei der Jahreshauptübung der Loßburger Gesamtwehr gesichert: Pünktlich zum Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge brach ein heftiger Gewitterregen über Lombach herein, der bis zum Ende der Hauptübung nur wenige Pausen einlegte. Übungsannahme war eine Verpuffung in einer Lackierkammer, wo Mitarbeiter aus Rauch und Feuer zu retten waren. Auch zwei Monteuren auf dem Dach war der Rückweg abgeschnitten - sie mussten per Drehleiter geborgen werden.

Der neue GW-L2, aufgebaut durch die Firma Albert Ziegler, dient der Feuerwehr Loßburg zukünftig als Ersatz für den Schlauchwagen SW 2000 und ergänzt die Fähigkeiten mit der Logistik-Komponente, welche ganz neue Einsatzmöglichkeiten schafft.

Zu Beginn der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Loßburg am 09.03.2017 im Kinzighaus hieß Gesamtkommandant Jochen Link alle Anwesenden herzlich willkommen. Daraufhin wurde dem verstorbenen Feuerwehrkamerad Armin Winter in einer Schweigeminute gedacht. Er verrichtete über 25 Jahre Dienst in der Abteilung Schömberg.
Anschließend folgte der Jahresbericht des Kommandanten. Jochen Link kam hierbei auf die 55 Einsätze zu sprechen. Diese untergliederten sich in 27 technische Hilfeleistungen, 15 Brandeinsätze, vier Sicherheitswachdienste und einen Umwelteinsatz. Des Weiteren wurden einige Insekteneinsätze abgearbeitet.